Was wir von Volkswagen in Bezug auf Cloud, IT-Sourcing & Co. lernen können

Dass Volkswagen eines der asozialsten Unternehmen unter Gottes stählerner Sonne ist, ist seit geraumer Zeit klar. Es geht mir nicht um den Betrug, die Manipulation oder sonst ein verharmlosendes Wort im Kontext von „Diesel-Gate“. Es geht mir um das Verhaltensmuster.

Gier und Inkompetenz

Die Volkswagen AG hat ein Problem. Wie sehen die öffentlich zugänglichen Fakten aus: Zulieferern wurden die Verträge gekündigt. Die Zulieferer sind damit nicht einverstanden. Sie setzen Lieferungen aus. In Volkswagen-Werken stehen deshalb die Bänder still. Das Volk soll Volkswagen mit Kurzarbeitergeld helfen.

Nicht nur Männer und Frauen können aneinander vorbei reden – Aktuelle Herausforderungen im IT-Vertrieb

Über Missverständnisse von Männlein und Weiblein – und was das mit Verkaufsgesprächen im Vertrieb zu tun hat.

Unternehmensnetzwerke als Katalysator der Unternehmensorganisation

Immer mehr Wissensarbeiter stoßen an die Grenzen. Dies liegt nicht nur an der eigenen Leistungsfähigkeit, sondern an der oftmals nicht mehr zeit- und bedarfsgerechten Arbeitswelt. Benötigt werden neue Arbeits(platz)modelle, um die Mitarbeiter zu motivieren und Wettbewerbsvorteile zu heben. Informationstechnologie ist ein Erfolgsfaktor.

Transformation ist scheiße!

Ja, wieder eine Überschrift mit „Scheiße“. Ja, wieder ein Text mit sprachlichen Entgleisungen. Leute, es ist halt noch Sommerloch – auch bei uns; die geilen Analysen gibt’s erst ab KW 37 wieder. Versprochen! Explizite Warnung: Wenn du ein Berufsbetroffenheitsgesicht bist, nicht mit Kraftausdrücken und pubertärer Sprache umgehen kannst und überhaupt etwas empfindlich bist: Bitte hier abbrechen; nicht weiterlesen. (Anmerkung: Dein „Klick“ ist eh schon gezählt.) Ausdrückliche Bitte: Keine Kommentare/Anfragen/Spekulationen über die Motivation, die hinter der Wahl der Sprachbilder etc. steckt. Danke. Und jetzt geht’s los!

Verkauf die Krankheit und nicht das Medikament!

Dieser  Text richtet sich an die, die IT-Produkte und Services erdenken, konzipieren, planen, kreieren, vermarkten, verkaufen & überhaupt … !

Die Banken und ihre internetgemachte Krise

Das Internet, eine tolle Sache! Dachten sich seinerzeit auch die Banken und lagerten schnurstracks lästige Prozesse auf den Kunden um. Endlich keine Überweisungen mehr entgegennehmen und keine Angaben mehr prüfen. Stellen werden abgebaut, da Mitarbeiter nicht mehr benötigt und Filialen geschlossen. Und wer leidet? Der Kunde, der nicht ganz so internet-affin ist, wie Bank XY es sich wünscht. Eine Stellungnahme von Stanislaus Strodorodofjodoff.

Vom Tierfutter zum Sexskandal – die Imagefalle

Sex sells – oder nicht? Unsere Gastautorin Carmen Brablec, Markenexpertin, nimmt die aktuelle Werbung der Marke „Sheba“ unter die Lupe und empfiehlt: Neue Zielgruppen ansprechen, gerne. Aber nicht, wenn Werbemaßnahme und Marken – und Unternehmenswerte gar nicht mehr zusammen passen und den Kunden eher verschrecken.

Ortsbasierte mobile Anzeigen – die guten Angebote müssen den Nutzer finden

Bedarfsgerecht und lösungsorientiert – so sieht Roksana Leonetti die Ansprüche an moderne Werbung. Mit den sogenannten Location-based Services ist die Umsetzung jetzt sehr viel einfacher. Welche Möglichkeiten sich dem lokalen Marketing dadurch eröffnen, erklärt sie in dem folgenden Artikel.